Terminplaner

Nordische Mythologie 18.30-21.30

Von 15 Dezember, 2017 18:30 bis 15 Dezember, 2017 21:30

Nordische Mythologie

Altnordische Schöpfungsmythen -  von der Lieder-Edda bis zur finnischen Kallevalla

Seminarleitung: Asa Liljenroth-Denk


Im Norden wurden die Mythen in der Vorzeit meist in Form eines Dialoges gesungen.
Auf diese Weise versuchten die Menschen, die Welt, das Universum und auch ihr eigenes Leben und Schicksal zu verstehen
und zu bewältigen. Hier wurde geheiligtes Wissen vermittelt.  In einem ritualisierten Rahmen wurden Lebensweisheiten und
Verhaltensregeln in Form von Fragen und Antworten zwischen zwei Personen gesungen und wiedergegeben. Im Seminar werden wir
uns mit dem Begriff Mythen im Allgemeinen und mit der Kosmogonie der Nordischen Mythologie beschäftigen. Den
Anfang machen wir bei der so genannten Lieder-Edda. Wir werden uns mit Völuspa,dem ersten Lied der Edda,
einem Schöpfungsmythos über die Vorzeit und die prophezeite Endzeit der Welt, beschäftigen.
Anschließend werfen wir einen Blick auf die samische Mythologie. Hier gibt es weder originale noch nacherzählte
schriftliche Quellen. Die Tradition wurde mündlich bis weit hinein in unsere Zeitrechnung wieder gegeben und lebte
im Stillen weiter, da die Samen erst im 17. Jahrhundert endgültig christianisiert worden sind.
Ab Wintersemester 2018 und Sommersemester 2019 ist auch die Teilnahme an einem Gruppenseminar zur Nordischen Mythologie
möglich.            
Literatur: Armstrong, Karen; Eine kurze Geschichte des Mythos, 2005, Berlin Verlag
Krause, Arnulf; Die Edda des Snorri Sturluson, 2008, Reclam
Pentikäinen, P.; Die Mythologie der Saamen. Berlin 1997. Reinhold Schletzer Verlag

Termin: Laut Semesterprogramm und Angaben der Referenten

Eingetragen von Petra Denk am 18.05.2017